Staatspartei


Staatspartei
Staats|par|tei 〈f. 18regierende Partei eines Staates, die die Staatsgewalt allein ausübt u. alle wichtigen Staatsorgane kontrolliert (bes. in Staaten mit einem Einparteiensystem)

* * *

Staats|par|tei, die:
(bes. in Staaten mit Einparteiensystem) Partei, die die Herrschaft im Staat allein ausübt, die alle wichtigen Staatsorgane u. weite Bereiche des öffentlichen Lebens kontrolliert.

* * *

Staatspartei,
 
in diktatorischen oder totalitären Staaten die allein zugelassene Partei mit monopolartiger Stellung in Staat und Gesellschaft, übt v. a. die alleinige Verfügungsgewalt über alle Staatsorgane aus. Bei Unterdrückung von Meinungs- und Organisationsfreiheit sowie jeglicher Opposition erhebt sie den Anspruch, die Interessen aller Bürger zu vertreten. (Einheitspartei, Einparteiensystem)

* * *

Staats|par|tei, die: (bes. in Staaten mit Einparteiensystem) Partei, die die Herrschaft im Staat allein ausübt, die alle wichtigen Staatsorgane u. weite Bereiche des öffentlichen Lebens kontrolliert.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Staatspartei — Parti démocrate allemand La Deutsche Demokratische Partei (Parti Démocrate Allemand, abréviation DDP), connu sous le nom de Deutsche Staatspartei après 1930, était un parti politique libéral de la République de Weimar, de 1919 à 1933. Le… …   Wikipédia en Français

  • Staatspartei — Staats·par·tei die; eine Partei, die in einem Staat die Macht allein ausübt …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Staatspartei — Staats|par|tei (in Staaten mit Einparteiensystem) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Deutsche Staatspartei — Papierfähnchen aus dem Wahlkampf der DDP bei der Wahl zur Berliner Stadtverordnetenversammlung 1929 Die Deutsche Demokratische Partei (kurz DDP) war eine liberale Partei der Weimarer Republik, die an fast allen Reichsregierungen bis 1932… …   Deutsch Wikipedia

  • Bayerische Staatspartei — Die Bayerische Staatspartei (BSP) war eine rechtsgerichtete politische Partei, die nur in Bayern aktiv war. Sie entstand 1967 durch Abspaltung von der Bayernpartei. Deren Vorsitzender Dr. Dr. Helmut Kalkbrenner trat damals nach internen… …   Deutsch Wikipedia

  • Deutsche Staatspartei — Deutsche Staatspartei,   Abkürzung DSTP, Deutsche Demokratische Partei …   Universal-Lexikon

  • Römisch-Katholische Staatspartei — Römisch Katholische Staatspartei,   niederländisch Roomsch Katholieke Staatspartij, Abkürzung RKSP, frühere niederländische Partei, 1926 aus einer Umstrukturierung des Allgemeinen Verbandes Römisch Katholischer Wählervereinigungen hervorgegangen …   Universal-Lexikon

  • Deutsche Staatspartei —    See German State Party …   Historical dictionary of Weimar Republik

  • Bad Godesberger Parteitag — Das Godesberger Programm war von 1959 bis 1989 das Parteiprogramm der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands (SPD). Ein außerordentlicher SPD Parteitag in der Stadthalle von Bad Godesberg, heute ein Stadtbezirk Bonns, verabschiedete es mit… …   Deutsch Wikipedia

  • Godesberger Programm — Das Godesberger Programm war von 1959 bis 1989 das Parteiprogramm der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands (SPD). Ein außerordentlicher SPD Parteitag in der Stadthalle von Bad Godesberg, heute ein Stadtbezirk Bonns, verabschiedete es mit… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.